Finde es heraus –
mit unserem Schlaftypen-Test*

Dieser Test soll dir helfen, deinen individuellen Schlaf-Chronotyp zu identifizieren. Als Chronotyp bezeichnen Wissenschaftler die Einteilung von Menschen in unterschiedliche Kategorien anhand ihrer bevorzugten Schlaf-Wach-Phasen. Manche von uns fühlen sich eher morgens fit und leistungsfähig, andere eher abends.

Welcher Chronotyp wir sind, ist in unseren Genen verankert und lässt sich kaum verändern. Eines haben jedoch alle Chronotypen gemeinsam: Wenn die innere Uhr und äußere Zeitgeber wie Tageslicht, Arbeitszeiten oder Freizeittermine permanent voneinander abweichen, kann sich daraus mit der Zeit eine Schlafstörung entwickeln. Deshalb ist es so wichtig für dich, deinen individuellen Chronotyp zu kennen.

Seite 1/3

Wenn es nur nach deinem eigenen Wohlbefinden ginge und du deinen Tag völlig frei einteilen könntest: Wann würdest du aufstehen?

Wenn es nur nach deinem eigenen Wohlbefinden ginge und du deinen Abend völlig frei gestalten könntest: Wann würdest du ins Bett gehen?

Wie sehr bist du von deinem Wecker abhängig, wenn du morgens zu einer bestimmten Zeit aufstehen musst?

Wie leicht fällt es dir üblicherweise, morgens aufzustehen?

Um wieviel Uhr wirst du abends müde und hast das Bedürfnis, schlafen zu gehen?

Du möchtest für einen zweistündigen Test, von dem du weißt, dass er dich mental sehr fordert, in Bestform sein. Wenn es nur nach deinem eigenen Wohlbefinden ginge und du deinen Tag völlig frei einteilen könntest: Welchen der vier Test-Zeiträume würdest du

In einer Nacht musst du für eine Nachtwache zwischen 04:00 und 06:00 Uhr wach sein. Am darauffolgenden Tag hast du keine weiteren Verpflichtungen. Welche der nachfolgenden Alternativen sagt dir am meisten zu?

Angenommen, du könntest deine Arbeitszeit frei wählen und sie beträgt fünf Stunden pro Tag (einschließlich der Pausen), die Tätigkeit ist interessant und wird nach Erfolg bezahlt. Welche fünf aufeinanderfolgenden Stunden würdest du wählen?

Zu welcher Tageszeit fühlst du dich deiner Meinung nach am besten?

Man spricht bei Menschen von „Morgen-“ und „Abendtypen“. Zu welchem der folgenden Typen zählst du dich?

* Basierend auf dem Chronotypen-Test (D-MEQ) nach Griefahn B, Künemund C, Bröde P, Mehnert P, 2001: Zur Validität der deutschen Übersetzung des Morningness-Eveningness-Questionnaires von Horne und Östberg. Somnologie 5: 71–80.

Was tun bei Schlafstörungen?

Ein Besuch in der Schlafschule kann dir helfen, wieder schneller einzuschlafen, besser durchzuschlafen und erholter aufzuwachen.

Tipps bei Schlafstörungen

Downloads

Von der Broschüre bis zum Schlaftagebuch: Hier findest du alles, was du über ALLUNA® Schlaf und einen gesunden Schlafrhythmus wissen musst.

Broschüren